iTCM-Klinik Illertal
Krankenhausstr. 7
89257 Illertissen
T. +49 (0)7303 9529260
F. +49 (0)7303 95292690
info@itcm-illertal.de
www.itcm-illertal.de

 

 

Vorzimmer Chefarzt
Dr. med. W. Pflederer

Internist & Kardiologe,
Ärztlicher Direktor
T. +49 (0)7303 95292611
F. +49 (0)7303 95292699
sekretariat@itcm-illertal.de

 
 
 

Presse


- Presseinformation
- Pressemappe
- Pressekontakt

iTCM . KRÄUTERTHERAPIEzoom

Kräutertherapie

Die Kräutertherapie mit mehr als 2.800 Substanzen ist die älteste und wichtigste Therapieform der TCM. In der iTCM-Klinik Illertal kommen ausschließlich pflanzliche und einzelne mineralische Substanzen zur Anwendung. Diese Ausgangsstoffe werden immer individuell, und auf den einzelnen Patienten bezogen, kombiniert und als Mischung mit bis zu 20 unterschiedlichen Anteilen verabreicht. Anders als in der westlichen Pharmakologie kommen keine standardisierten Medikamente, sondern ein ganz speziell an die Erfordernisse des einzelnen Patienten angepasstes Phytopharmakon (Arzneimittel pflanzlicher Herkunft) zum Einsatz. Das setzt einerseits eine sehr lange Erfahrung des Arztes und andererseits eine klare und gesicherte Herkunft der Arzneistoffe voraus. Die chinesischen Ärzte der TCM-Hochschule Nanjing haben ein bis zu zehnjähriges Studium der Phytotherapie absolviert. Je nach Diagnose werden Rezepte verordnet, die in mehrwöchigen Abständen dem aktuellen Gesundheitszustand angepasst werden.

Geprüfte Sicherheit - Die iTCM-Klinik Illertal greift für die Herstellung der Phytopharmaka auf die Erfahrung einer zertifizierten Apotheke als langjährigem Kooperationspartner zurück: die Eichwald-Apotheke in Bad Wörishofen. Die auf die Herstellung von chinesischen Kräutermischungen spezialisierte Apotheke verarbeitet ausschließlich kontrolliert schadstofffreie Substanzen in Granulatform aus dem Hause China-Medica , einem seit mehr als 20 Jahren anerkannten TCM-Importeur. Die verwendeten Granulate sind durch die Sebastian-Kneipp-Werke Bad Wörishofen rückstandsanalytisch und auf Identität geprüft. Zusätzliche Sicherheit für den Patienten gewährleistet die Apotheke durch obligatorische Spektralanalyse direkt in der Apotheke. Sie basiert auf einem Identitätsprüfsystem der Photection GmbH , ein auf die Erkennung von Naturstoffen spezialisiertes Unternehmen. Das ausgestellte Prüfprotokoll entsprechend der deutschen Apothekenbetriebsordnung dient der Patientensicherheit.

In der Qualitätskontrolle der Kräuter kooperiert die iTCM-Klinik eng mit den zuständigen Behörden der Regierung von Schwaben.