Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

iTCM-Klinik Broschüre

15 Intensive Wahrnehmung der einzelnen Person, Zungen- und Pulsdiagnose sind die wesentlichen Anamnesemethoden der Traditionellen Chinesischen Medizin. Darauf bauen die anschließenden Therapien individuell auf. Für die westliche Denkweise eher ungewöhnlich, weil hier normalerweise keine Apparatemedizin zum Einsatz kommt. Doch Zungen- und Pulsdiagnostik sind integrale Bestandteile der Traditionellen Chinesischen Medizin. Sie geben Aufschluss über die energetische Gesamtverfassung des Körpers. Die Pulsdiagnose Die abendländische Tradition kennt bis zu zehn Pulskategorien, die sich im Wesent- lichen auf das Herz-Kreislauf-System beziehen. Die TCM setzt die Pulsdiagnostik als erprobtes Diagnoseverfahren ein, das Aufschluss über den gesamten Energiefluss beim einzelnen Patienten gibt. Es erfordert jahrelange Erfahrung, mehr als 30 unter- schiedliche, komplex zusammengesetzte Pulsqualitäten an drei Stellen des Handge- lenks zu ertasten. Die Zungendiagnose Seit alters her gehört diese Diagnoseform zur Traditionellen Chinesischen Medizin. Die Zunge gilt als Spiegelbild des gesundheitlichen Zustandes. Auffälligkeiten der Zun- ge, wie Oberflächenbeschaffenheit, Belag und Farbe geben einem erfahrenen Diag- nostiker Aufschluss über die psychische und physische Gesundheit eines Menschen. iTCM . BERÜHRUNGSMEDIZIN Patienten-Gespräch mit chinesischem Arzt und Dolmetscherin