iTCM-Klinik Illertal
Krankenhausstr. 7
89257 Illertissen
T. +49 (0)7303 9529260
F. +49 (0)7303 95292690
info@itcm-illertal.de
www.itcm-illertal.de

 

 

Vorzimmer Chefarzt
Dr. med. W. Pflederer

Internist & Kardiologe,
Ärztlicher Direktor
T. +49 (0)7303 95292611
F. +49 (0)7303 95292699
sekretariat@itcm-illertal.de

 
 
iTCM-Klinik Illertal bei Facebook
 
 

Öffnungszeiten


Mo – Di – Do:
08.00 - 12.30 Uhr
13.30 - 17.30 Uhr
Mi:
08.00 - 12.30 Uhr
13.30 - 19.00 Uhr
Fr:
08.00 - 12.30 Uhr
13.30 - 16.00 Uhr


Presse


- Presseinformation
- Pressemappe
- Pressekontakt

 
 

iTCM . AKTUELLES


05.04.2017

Wenn aktuelle Politik auf traditionelle Medizin trifft

Bayerische Politdelegation besucht die iTCM-Klinik Illertal

 
 

Illertissen (jm).

Illertissen als Gesundheitsstandort weiter stärken: Das sicherten Franz Josef Pschierer, Staatssekretär im Bayerischen Wirtschaftsministerium, Landtagsabgeordneter Klaus Holetschek sowie Hausherr der Illertalklinik, Landrat Thorsten Freudenberger, bei einem Besuch der iTCM-Klinik Illertal in Illertissen zu. Pschierer, Freudenberger und Holetschek, der als Vorsitzender des Bayerischen Heilbäderverbandes und Mitglied des Gesundheitsausschusses im Landtag viele gesundheitspolitische Themen bearbeitet, diskutierten gemeinsam mit der Leitung der iTCM-Klinik Illertal über Möglichkeiten des betrieblichen Gesundheitsmanagements und denkbare Schwerpunkte für einen Gesundheitsstandort Illertissen.

Am Profil des Gesundheitsstandortes Illertissen soll gemeinsam gearbeitet werden. Dazu trafen sich in der iTCM-Klinik Illertal v.l.n.r.:
Thorsten Freudenberger, Landrat des Landkreises Neu-Ulm; Sigrid Losert, Geschäftsführerin der iTCM-Klinik Illertal; Klaus Holetschek, Vorsitzender des Bayerischen Heilbäderverbandes und Mitglied des Gesundheitsausschusses im Landtag; Franz Josef Pschierer, Staatssekretär im Bayerischen Wirtschaftsministerium; Josef Epp, Gesellschafterzoom
Am Profil des Gesundheitsstandortes Illertissen soll gemeinsam gearbeitet werden. Dazu trafen sich in der iTCM-Klinik Illertal v.l.n.r.:
Thorsten Freudenberger, Landrat des Landkreises Neu-Ulm; Sigrid Losert, Geschäftsführerin der iTCM-Klinik Illertal; Klaus Holetschek, Vorsitzender des Bayerischen Heilbäderverbandes und Mitglied des Gesundheitsausschusses im Landtag; Franz Josef Pschierer, Staatssekretär im Bayerischen Wirtschaftsministerium; Josef Epp, Gesellschafter
 
 

Bei einem Rundgang durch die einladend gestalteten Räume der iTCM-Klinik Illertal erläuterte Geschäftsführerin Sigrid Losert die stationären und ambulanten Angebote der Klinik. Chefarzt Dr. Wolfgang Pflederer, Ärztlicher Direktor sowie Internist und Kardiologe, beleuchtete in einem Kurzvortrag das ganzheitliche medizinische Konzept der iTCM-Klinik Illertal. Die Anwendungen der Traditionellen Chinesischen Medizin sind dabei stets eng mit der wissenschaftlich begleitenden Schulmedizin verknüpft. Dieses Konzept ist absolut einzigartig im deutschsprachigen Raum, so eine Einschätzung der Weltgesundheitsorganisation WHO.


Auf besonderes Interesse bei den bayerischen Politikern stieß eine bevorstehende wissenschaftliche Langzeitbeobachtung der iTCM-Klinik Illertal. Die Studie untersucht Risiken und Behandlungsmöglichkeiten von Stress und geht der Frage nach, ob sich mit Methoden der Traditionellen Chinesischen Medizin, chronischer Stress nachhaltig behandeln lässt. Auf Basis einer individuellen Stressdiagnose wird dabei ein ganzheitliches, individuell auf den Patienten abgestimmtes Präventions- und Behandlungskonzept erarbeitet.

Die Gäste aus dem Maximilianeum zeigten sich beeindruckt von der Qualität und dem breiten Spektrum der Angebote an der iTCM-Klinik Illertissen und sagten Unterstützung seitens der politischen Entscheidungsträger zu.

Über die iTCM-Klinik Illertal
Die iTCM-Klinik Illertal GmbH ist eine Akutklinik nach §30GewO mit Ambulanz und stationärem Bereich. In ihr arbeiten die jahrtausendalte Erfahrungsmedizin Chinas und die westliche, naturwissenschaftlich geprägte Schulmedizin interdisziplinär unter einem Dach zusammen. Bereits 1999 wurde, damals noch unter dem Namen TCM-Klinik Ottobeuren, das integrative Konzept von Schulmedizin und Traditioneller Chinesischer Medizin entwickelt. Seit dem Standortwechsel 2010 führt die Klinik den Namen iTCM-Klinik Illertal und setzt mit dem „i“ ein deutliches Zeichen für die integrative, ganzheitlich-medizinische Betrachtung des Menschen. Der ganzheitliche Ansatz ist in der iTCM-Klinik Illertal durch die enge Zusammenarbeit mit der TCM-Hochschule Nanjing in China, der wissenschaftliche Begleitung der Universität Erlangen und der internen kritischen Selbstkontrolle fortlaufend gewährleistet und gesichert.
Die iTCM-Klinik Illertal beschäftigt derzeit insgesamt 17 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter zwei deutsche und zwei chinesische Fachärzte sowie als Konsiliararzt einen Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie.

 

 

Ansprechpartner für die Presse:

Sigrid Losert, Geschäftsführerin
Klinik für integrative Traditionelle Chinesische Medizin Illertal GmbH (iTCM-Klinik Illertal)
Krankenhausstraße 7
89257 Illertissen
Tel. +49(0)7303 952926-0
Fax +49(0)7303 952926-90
E-Mail: info@itcm-illertal.de
www.itcm-illertal.de

Ingo Jensen
Jensen media GmbH
Hemmerlestraße 4
87700 Memmingen
Tel. +49(0)8331 99188-0
Fax +49(0)8331 99188-80
E-Mail: info@jensen-media.de
 
Foto
Stefan Reichel
info@webomedia.de