iTCM-Klinik Illertal
Krankenhausstr. 7
89257 Illertissen
T. +49 (0)7303 9529260
F. +49 (0)7303 95292690
info@itcm-illertal.de
www.itcm-illertal.de

 

 

Vorzimmer Chefarzt
Dr. med. W. Pflederer

Internist & Kardiologe,
Ärztlicher Direktor
T. +49 (0)7303 95292611
F. +49 (0)7303 95292699
sekretariat@itcm-illertal.de

 
 
iTCM-Klinik Illertal auf Youtube
iTCM-Klinik Illertal bei Facebook
iTCM-Klinik Illertal bei Twitter
 

Öffnungszeiten


Mo – Di – Do:
08.00 - 12.30 Uhr
13.30 - 17.30 Uhr
Mi:
08.00 - 12.30 Uhr
13.30 - 19.00 Uhr
Fr:
08.00 - 12.30 Uhr
13.30 - 16.00 Uhr


Presse


- Presseinformation
- Pressemappe
- Pressekontakt

 
 

iTCM . PHILOSOPHIE


 

Die Traditionelle Chinesische Medizin ist eine Gesundheits-Medizin. Sie hat seit 2.000 Jahren das Ziel, Menschen gesund zu erhalten. Alte Schriften belegen, dass ein Arzt im Reich der Mitte nur dann entlohnt wurde, wenn er den Patienten bei guter Gesundheit erhalten konnte.

  • Dieser Gesichtspunkt der Prävention erfährt bei den heutigen gesundheits politischen Debatten nur nachrangige Aufmerksamkeit. Im Mittelpunkt unserer gemeinsamen Bemühungen stehen alle Maßnahmen zur Gesunderhaltung
  • die Beseitigung von Befindlichkeitsstörungen
  • die Behandlung chronischer Erkrankungen
  • die Behandlung akuter Erkrankungen

Darüber hinaus schenkt die iTCM-Klinik der seelischen Verfassung von Patienten besondere Aufmerksamkeit. Nur so werden wir dem Anspruch des ganzheitlichen Behandlungsansatzes gerecht.
Ein Grundprinzip unserer Arbeit ist der Dialog: mit unseren Patienten und innerhalb der interkulturellen Ärzteschaft.
Von der Erstanamnese mit Labordiagnostik, über die gesamte Behandlungsdauer bis zum Abschlussgespräch arbeiten wir Hand in Hand, zum Wohl der Patienten. Anfangs- und Abschlussgespräche liegen bei der deutschen Ärzteschaft, ebenso die stationäre Aufnahme. Die ambulanten Behandlungen übernehmen weitestgehend die chinesischen Professoren. Geprüfte Dolmetscher mit medizinischem Fachwissen übersetzen zwischen Patienten und chinesischen Medizinern. Mit dem abschließenden Arztbrief nehmen Sie alle wichtigen Informationen mit nach Hause.
Wir denken auch an die Zeit, sobald Patienten wieder in ihre gewohnte Umgebung zurückkehren: In Intervallen von drei Monaten erkundigen wir uns telefonisch nach Ihrem gesundheitlichen Zustand. Auch das verstehen wir unter ganzheitlicher Medizin: Fürsorge und Achtsamkeit.

 

Schulmedizin

Die Ärztliche Direktion und Leitung liegt in den Händen von Dr. med. Wolfgang Pflederer, Internist und Kardiologe
über zwei Jahrzehnte Ärztlicher Direktor einer Klinik der Grund- und Regelversorgung, mit Zusatzqualifikation in Altersmedizin, der Osteologie/Osteoporose und Umweltmedizin. Er deckt im Bedarfsfalle alle nicht-invasiven kardiologischen Untersuchungen, Gefäßuntersuchungen oder endoskopischen Untersuchungen des kompletten Magen-Darm-Traktes ab.

Die laborchemische und radiologische Diagnostik, mit Computer- oder Kernspintomographie, Schlaflabor und weiteren Verfahren wird in Kooperation mit der Illertalklinik Illertissen und der Stiftsklinik Weißenhorn gewährleistet.

Gesundheitliche Störungen haben oft komplexe Ursachen, nicht selten im seelischen Bereich. Besonders intensiv widmen wir uns Menschen, die durch Krankheit oder Lebensumbrüche in Lebenskrisen geraten sind.
Neben dem vertrauensvollen Arztgespräch kann im Bedarfsfall auch innerhalb des Hauses eine fachärztliche, psychiatrisch-psychotherapeutische Begleitung durch die Konsiliararzt-Praxis Hermann Leinfelder, Psychiater und Psychotherapeut vermittelt werden.

Traditionelle Chinesische Medizin

Intensive Wahrnehmung der einzelnen Person, Zungen- und Pulsdiagnose sind die wesentlichen Anamnesemethoden der Traditionellen Chinesischen Medizin. Darauf bauen die anschließenden Therapien individuell auf. Für die westliche Denkweise eher ungewöhnlich, weil hier normalerweise keine Apparatemedizin zum Einsatz kommt. Doch Zungen- und Pulsdiagnostik sind integrale Bestandteile der Traditionellen Chinesischen Medizin. Sie geben Aufschluss über die energetische Gesamtverfassung des Körpers.

Die Pulsdiagnose
Die abendländische Tradition kennt bis zu zehn Pulskategorien, die sich im Wesentlichen auf das Herz-Kreislauf-System beziehen. Die TCM setzt die Pulsdiagnostik als erprobtes Diagnoseverfahren ein, das Aufschluss über den gesamten Energiefluss beim einzelnen Patienten gibt. Es erfordert jahrelange Erfahrung, mehr als 30 unterschiedliche, komplex zusammengesetzte, Pulsqualitäten an drei Stellen des Handgelenks zu ertasten.
Die Zungendiagnose
Seit alters her gehört diese Diagnoseform zur Traditionellen Chinesischen Medizin. Die Zunge gilt als Spiegelbild des gesundheitlichen Zustandes. Auffälligkeiten der Zunge in der Oberflächenbeschaffenheit, beim Belag und Farbe geben einem erfahrenen Diagnostiker Aufschluss über die psychische und physische Gesundheit eines Menschen.