iTCM-Klinik Illertal
Krankenhausstr. 7
89257 Illertissen
T. +49 (0)7303 9529260
F. +49 (0)7303 95292690
info@itcm-illertal.de
www.itcm-illertal.de

 

 

Vorzimmer Chefarzt
Dr. med. W. Pflederer

Internist & Kardiologe,
Ärztlicher Direktor
T. +49 (0)7303 95292611
F. +49 (0)7303 95292699
sekretariat@itcm-illertal.de

 
 
iTCM-Klinik Illertal bei Facebook
 
 

Öffnungszeiten


Mo – Di – Do:
08.00 - 12.30 Uhr
13.30 - 17.30 Uhr
Mi:
08.00 - 12.30 Uhr
13.30 - 19.00 Uhr
Fr:
08.00 - 12.30 Uhr
13.30 - 16.00 Uhr


Presse


- Presseinformation
- Pressemappe
- Pressekontakt

 
 

Vortragstermine der TCM-Akademie

 
 

Die Anmeldung zur den Vorträgen erfolgt ausschließlich über Onlineanmeldung! Den direkten Link zur Anmeldung finden Sie unter dem jeweiligen Vortrag. Dazu ist eine Registrierung notwendig. Die Plätze pro Vortrag sind auf 50 Teilnehmer begrenzt.

 

Fragen und Information:
T. +49 (0) 1523 4218843
Mo.: 9:00 - 12:00 Uhr, Di. und Mi.: 8:00 -11:00 Uhr

 
 

Infektionskrankheiten und Erkältung behandeln mit Chinesischer Arzneitherapie und Akupunktur

Do, 12.12.2019 |
18:30 - 19:30 Uhr

 
TCM-Akademie Vortrag | Infektionskrankheiten und Erkältung behandeln mit chinesischer Arzneitherapie und Akupunktur in der Traditionellen Chinesischen Medizin am 12.12.2019 in der iTCM-Klinik Illertalzoom

Verschiedene menschliche Körper reagieren unterschiedlich auf Krankheiten. Während der eine nur einen Schnupfen bekommt, liegt der andere mit schweren Hals- und Kopfschmerzen im Bett.
Folgerichtig beschreibt die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) die Symptome von Infektionskrankheiten und Erkältungen differenziert unter anderem mittels der Zang-Fu-Organe, der Meridiane, Leere/Fülle und äußerer sowie innerer pathogener Faktoren.
Um das Gleichgewicht des individuellen Körpers und Menschen wieder herzustellen wird die Behandlung mit Pflanzenheilkunde und Akupunktur dem jeweiligen Patienten angepasst. Herr chin. Prof. Wang, Jing, Kräuter- und Akupunkturspezialist der iTCM-Klinik Illertal erläutert in seinem Vortrag diese Herangehensweise.

Ort: iTCM-Klinik Illertal im Seminarraum 2. OG || Referent: Herr Prof. Wang, Jing


 
 

Mikrobiom – Sind Darmbakterien für unsere Gesundheit verantwortlich?
 

Di, 14.01.2020 |
18:30 - 19:30 Uhr

 

Die Bakterien-Wohngemeinschaft im Darm erfreut sich großer Beliebtheit. Eine gute Darmflora soll das Immunsystem stärken und vor Krankheiten schützen. Probiotika überfluten den Markt und sollen die Darmbakterien unterstützend aufbauen. Was es mit dem Mikrobiom auf sich hat und was Sie für eine gute Darmflora tun können erfahren Sie an diesem Abend von Stephanie Westermann (Fachärztin für Chirurgie, TCM-Ärztin und Therapeutin für Mind-Body-Medizin).

Ort: iTCM-Klinik Illertal im Seminarraum 2. OG || Referentin: Frau Stephanie Westermann


 
 

VHS Neu-Ulm: Vortrag „Mind-Body-Medizin – für einen guten Umgang mit Stress und für eine bessere Lebensqualität“

Di, 21.01.2020 |
18.30 - 20.30 Uhr

 

Bei der Mind-Body-Medizin handelt es sich um ein auf wissenschaftlichen Erkenntnissen der Medizin, Neurobiologie und Verhaltenspsychologie basierendes Konzept, welches auf die Entwicklung gesundheitsfördernder Haltungen und Verhaltensweisen abzielt.
Haben Sie sich schon gefragt, warum die einen Stress besser als andere aushalten? Machen Sie an diesem Abend eine kleine Reise durch die Zeit mit mir. Erfahren Sie, an welchen Stellschrauben Sie drehen können, um sich gesund zu halten und was Stress mit uns machen kann.

Ort: iTCM-Klinik Illertal im Seminarraum 2. OG || Referentin: Fr. Stephanie Westermann

Anmeldung demnächst bei der VHS Neu-Ulm


 
 

Burnout und Erschöpfung behandeln mit chinesischer Arzneitherapie und Akupunktur

Di, 18.02.2020 |
18:30 - 19:30 Uhr

 

Burnout und Erschöpfung äußern sich in ganz individuellen Beschwerden. Deshalb sollten Diagnose und Therapie ebenso individuell erfolgen. Die traditionelle chinesische Medizin trägt diesem Umstand Rechnung indem sie das „Müdigkeitssyndrom“ (Burnout und Erschöpfung) in verschiedene pathologische Typen unterteilt wie Yin und Yang, Zang-Fu-Organe, Qi und Blut sowie Meridiane.
Über diese Herangehensweise der TCM und ihre verschiedene Behandlungsmöglichkeiten informiert Herr chin. Prof. Wang, Jing, Kräuter- und Akupunkturspezialist der iTCM Klinik Illertal in seinem Vortrag.

Ort: iTCM-Klinik Illertal im Seminarraum 2. OG || Referent: Herr Prof. Wang, Jing


 
 

Ernährung im Kindesalter nach Traditioneller Chinesischer Medizin
 

Di, 17.03.2020 |
18:30 - 19:30 Uhr

 

Ein chinesisches Sprichwort besagt: „Drei Zehntel heilt die Medizin, sieben Zehntel heilt die richtige Ernährung.“
Arzt Sun Si Miao sagte bereits ca. 600 n. Chr.: „Ohne das Wissen um eine richtige Ernährung ist es kaum möglich, sich einer guten Gesundheit zu erfreuen.“
Doch was genau bedeutet eine richtige Ernährung? Muss ich auf Besonderheiten im Kindesalter achten?
Erfahren Sie in dem Vortrag von Ärztin Stephanie Westermann mehr über die Ernährung im Kindesalter nach traditioneller chinesischer Medizin mit einfachen Grundregeln und praktischer Umsetzung im Alltag.
Für Fragen und Diskussion steht Ihnen im Anschluss an den Vortrag auch Antonie Egger zur Verfügung, Ärztlich geprüfte Ernährungsberaterin nach TCM der iTCM-Klinik Illertal.

Ort: iTCM-Klinik Illertal im Seminarraum 2. OG || Referentin: Frau Stephanie Westermann


 
 

Kraftquellen schützen und pflegen
 

Di, 21.04.2020 |
18:30 - 19:30 Uhr

 

Unsere Ressourcen sind begrenzt und jeder kennt die Situation tiefgreifender Erschöpfung und Kraftlosigkeit.
Es liegt auch in der Eigenverantwortung des einzelnen, bewusst und achtsam mit den persönlichen Kraftquellen umzugehen und durch Schritte der Selbstfürsorge diese im Alltag zu schützen und zu pflegen. Dazu will Klinikseelsorger Josef Epp in seinem Vortrag im Rahmen der TCM-Akademie an der iTCM-Klinik Illertal ermutigen und konkrete Handlungsmöglichkeiten aufzeigen.

Ort: iTCM-Klinik Illertal im Seminarraum 2. OG || Referent: Herr Josef Epp


 
 

Depressionen - immer noch oft verkannt und bagatellisiert
 

Di, 12.05.2020 |
18:30 - 19:30 Uhr

 

Trotz mehrerer Aufklärungskampagnen in den letzten Jahren haftet Depressionen immer noch der Makel an, die Betroffenen ließen sich gehen, seien einfach zu schwach für das Leben und müssten sich nur „etwas mehr zusammenreißen“. Im Gegensatz dazu werden Menschen mit einem Burn-out-Syndrom „geadelt“, dass sie sich anscheinend für eine Sache aufgerieben haben und deshalb ausgebrannt sind.
Dass dem nicht so ist und was tatsächlich hinter der Diagnose „Depression“ steckt, klärt und erläutert der Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie Herman Leinfelder in seinem Vortrag.

Ort: iTCM-Klinik Illertal im Seminarraum 2. OG || Referent: Herr Hermann Leinfelder


 
 

Heilkräuter der Traditionellen Chinesischen Medizin
 

Di, 09.06.2020 |
18:30 - 20:00 Uhr

 

Vortrag mit anschließender Führung im Museum der Gartenkultur und im TCM-Garten auf dem Museumsgelände

Wussten Sie, dass im Jahr 2015 die chinesische Pharmakologin Youyou Tu den Nobelpreis für die Bekämpfung von Malaria mittels Artemissinin (einjähriger Beifuß) erhalten hat? Und wussten Sie, dass getrocknetes Beifußkraut in der TCM angezündet und zur wohligen Wärmetherapie verwendet wird, weil diese Wärme angenehm in den Körper eindringt?
Viele deutsche Pflanzen werden zu Heilungszwecken eingesetzt, z. B. Schafgarbe bei gynäkologischen Beschwerden oder Beinwell bei Prellungen. Warum sollen wir dann chinesische Heilkräuter verwenden, wenn es auch gute heimische Heilpflanzen gibt? Weil nur in der traditionellen chinesischen Arzneitherapie Heilpflanzen seit über 2000 Jahren zu sehr wirkungsstarken Rezepturen vereint wurden.
Zahlreiche Heilkräuter und -pflanzen der Traditionellen Chinesischen Medizin laden im TCM-Garten auf dem Gelände des Museums der Gartenkultur zum Kennenlernen ein. Tauchen Sie mit uns ein in die Welt der chinesischen Arzneipflanzen und erfahren Sie dabei viel Wissenswertes über deren Wirkungsweise und Behandlungsmöglichkeiten.
Die Veranstaltung findet im Rahmen der iTCM-Akademie und in Kooperation mit der Stiftung Gartenkultur und dem Verein Förderer der Gartenkultur statt.

Ort: Museum der Gartenkultur/Vortragssaal, Jungviehweide 1, 89257 Illertissen
|| Vertreter: Herr Dieter Gaißmayer, Frau Stephanie Westermann und Herr Prof. Wang Jing